info
Giuseppe Penone, Idee di Pietra, Skizze, 2004–07
Giuseppe Penone, Idee di Pietra (Ideas of Stone), Bronze und Stein, 2004/2008/2010. Einweihung am 21 Juni 2010 im Auepark in Kassel. Foto: Roman Mensing, 2010
Penone, Idee di Pietra, Skizze, 2004–07

Giuseppe Penone wurde 1947 in Garessio, Italien, geboren und lebt in Turin und Paris. Einzelausstellungen fanden am Musée des Arts Contemporains de la Communauté Française de Belgique au Grand-Hornu (2011), der Ikon Gallery, Birmingham (2009), dem Toyota Municipal Museum of Art (2009), dem Museo d’Arte Moderna di Bologna (2008) und der Art Gallery of Ontario, Toronto (2008) statt. 2004 hatte er eine Retrospektive am Centre Georges Pompidou, Paris. Penone war Teilnehmer der 16. Biennale of Sydney (2008), der 52. Biennale di Venezia (2007), und der documenta 5 (1972), 7 (1982) und 8 (1987). 1989 war er für den Turner-Preis nominiert.

Werk: Idee di Pietra, 2004/2010
Bronze und Stein


Foto © Nanda Lanfranco

  • Menu
  • Menu
  • Menu
  • Menu
print