info
Michael Taussig ist ein in Sydney lebender Mediziner. Seit 1993 unterrichtet er zudem kulturelle Anthropologie an der
Columbia University in New York, er schrieb  zahlreiche Bücher über Gewalt, Terror, Abschaffung der Sklaverei, Schamanentum, Mimese und Andersartigkeit, Farbe, Bildersturm, Bataille und
über das Grab von Walter Benjamin.

Er veröffentlichte folgende Bücher: What Color Is the Sacred? (Chicago: University of Chicago Press, 2009), Law in a Lawless Land (New York: New Press, 2003), Defacement: Public Secrecy and the Labor of the Negative (Stanford: Stanford University Press, 1999), The Magic of the State (New York: Routledge, 1997), Mimesis and Alterity (New York: Routledge, 1993), The Nervous System (New York: Routledge, 1992), Shamanism, Colonialism, and the Wild Man (Chicago: University of Chicago Press, 1987) sowie The Devil and Commodity Fetishism in South America (Chapel Hill: University of North Carolina Press, 1980). Gerade verfasste er ein Buch über Zeichnungen in Notizbüchern über anthropologische Feldarbeiten.

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken Nr. 001: Michael Taussig: Feldforschungsnotizbücher
dOCUMENTA (13) 100 Days: I'm So Angry I Made a Sign

  • Menu
  • Menu
  • Menu
  • Menu
print