info
Sarah Rifky lebt, schreibt, kuratiert und unterrichtet in Kairo, Ägypten. Seit 2009 ist sie Kuratorin der Townhouse Gallery of Contemporary Art und lehrt seit 2010 an der American University sowie an der MASS Alexandria. Rifky studierte Bildende Kunst und Kommunikation an der American University in Kairo und erhielt ihren Abschluss in Kritische Studien an der Kunstakademie Malmö, Lund Universität in Schweden. Sie ist Mitherausgeberin des Künstlerbuches Damascus: Tourists, Artists and Secret Agents. Sie realisierte Ausstellungsprojekte wie Invisible Publics (Cairo, 2010), The Popular Show (Cairo, 2011), an accord is first and 301 Moved Permanently foremost a proposition (New York, 2011) und The Bergen Accords (Bergen, 2011). Sie ist Gründungsdirektorin des CIRCA (Cairo International Resource Center for Art).
  • Menu
  • Menu
  • Menu
  • Menu
print