info
Susan Buck-Morss ist Professorin für Politikwissenschaft am Graduate Center der City University of New York. Sie war lange Zeit Professorin für Politische Philosophie und Sozialtheorie am Department of Government der Cornell University, Ithaca, und dort Mitglied der Diplombereiche für Vergleichende Literatur, Kunstgeschichte, Germanistik und der Schule für Kunst, Architektur und Planung. Zu ihren Publikationen zählen Hegel und Haiti. Für eine neue Universalgeschichte (2011), Thinking Past Terror: Islamism and Critical Theory on the Left (2003), Dreamworld and 301 Moved Permanently Catastrophe: The Passing of Mass Utopia in East and West (2000) und Dialektik des Sehens, Walter Benjamin und das Passagen-Werk (2000).

 

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken Nr. 004: Emily Jacir & Susan Buck-Morss

  • Menu
  • Menu
  • Menu
  • Menu
print