info
Barmak Akram, 1966 in Kabul geboren, lebt in Paris, wo er Kunst studiert hat. Sein erster Spielfilm Kabuli Kid (2008) wurde mehrfach prämiert und bei den Filmfestspielen von Venedig gezeigt. Außerdem arbeitete er an Experimental- und Dokumentarfilmen, wie Toutes les télés du monde (2009). Als Musiker, Übersetzer und Komponist setzt er sich mit afghanischer Kultur und persischer Dichtung auseinander. Als Künstler beschäftigt er sich mit organischen Formen.
http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/barmak-akram/
05-05-2021