info
Die in New York lebende Autorin und Herausgeberin, Bettina Funcke, ist zurzeit die Leiterin der Publikationsabteilung der dOCUMENTA (13). Ihr Buch Pop or Populus: Art between High and Low wurde kürzlich ins Englische übersetzt und bei Sternberg Press (2009) veröffentlicht. Sie hielt Vorträge zur Ästhetik, Kunsttheorie und Kunstkritik am Bard College, am ZKM in Karlsruhe, der Columbia University und an der Yale University. Ihre Texte über Zeitgenössische Kunst und ihre Produktion wurden in zahlreichen Publikationen veröffentlicht, in Künstlermonografien und Magazinen wie Afterall, Artforum, Bookforum, Parkett, Public und Texte zur Kunst. In ihren aktuellen Essays beschäftigt sie sich mit Elad Lassry, Wade Guyton, Gerard Byrne, Jacques Rancière und Diskussionen mit Carol Bove, Johanna Burton und Peter Sloterdijk. Bettina Funcke war von 1999 bis 2007 im Lektorat der Dia Art Foundation tätig, anschließend war sie Senior-Herausgeberin für Parkett in den USA sowie Co-Gründerin von The Leopard Press und Continuous Project-Gruppe.
http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/bettina-funcke/
30-11-2020