info
Horacio Larrain Barros wurde 1929 in Santiago, Chile, geboren und lebt in Iquique. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf Anthropogeografie und Ökoanthropologie. Von 1974 bis 1981 lehrte er an der Catholic University, Santiago, und seit 1997 untersucht er den Nebel in Alto Patache, Iquique. Er hat fünf Bücher und mehr als 450 Artikel über die Ökoanthropologie und Ethnogeschichte der nordchilenischen Wüste veröffentlicht.
http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/horacio-larrain-barros/
23-09-2021