info
Judith Butler, 1956 in Cleveland geboren, ist Maxine Elliot Professorin für Rhetorik und Vergleichende Literaturwissenschaft an der University of California, Berkeley, und Co-Direktorin des Programms für Kritische Theorie. Butler ist Autorin zahlreicher Publikationen, wie Raster des Krieges (2010 [2009]), Haß spricht. Zur Politik des Performativen (1998 [1997]) und Das Unbehagen der Geschlechter (2003 [1990]).

Foto: © European Graduate School, Saas-Fee

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken, Nr. 066: Judith Butler, Fühlen, was im anderen lebendig ist: Hegels frühe Liebe

http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/judith-butler/
31-10-2020