info
Lydia Davis, geboren 1947 in Northampton, Mass., lebt nahe Albany, New York. 2003 erhielt sie ein MacArthur Fellowship. Ihre Kurzgeschichten umfassen The Collected Stories of Lydia Davis (2009), Fast keine Erinnerung: Stories (2008 [1997]), Varieties of Disturbance (2007), und sie ist Autorin des Romans Das Ende der Geschichte (2009 [1995]). Sie ist preisgekrönte Übersetzerin vieler französischer Schriftsteller wie Proust und Flaubert.

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken, Nr. 078: Lydia Davis, Zwei ehemalige Studenten

http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/lydia-davis/
30-11-2020