info
Nikos Papastergiadis ist Professor für Kulturwissenschaft und Medien & Kommunikation an der University of Melbourne. Zuvor war er dort stellvertretender Direktor des Australia Centre sowie Leiter des Centre for Ideas am Victorian College of Arts und Soziologiedozent an der University of Manchester. Seine aktuelle Forschung dreht sich um die historische Wandlung von zeitgenössischer Kunst und kulturellen Einrichtungen durch digitale Technologien. Zu seinen Büchern zählen Spatial Aesthetics (2006), Metaphor and Tension (2004), The Turbulence of Migration (2000) und Dialogues in the Diasporas (1998).

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken Nr. 021: Cornelius Castoriadis: Einführung: Nikos Papastergiadis
dOCUMENTA (13) 100 Days: LECTURE: Aesthetic Cosmopolitanism: Art Making World (Nikos Papastergiadis)

http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/nikos-papastergiadis/
30-11-2020