info
Der Schriftsteller Thomas Mann wurde 1875 in Lübeck geboren und starb 1955 in Zürich. Er veröffentlichte zahlreiche Essays, Novellen und Romane u. a. Doktor Faustus (1947), Der Zauberberg (1924), und Buddenbrocks. Verfall einer Familie (1901), für den er 1929 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Mann, ein aktiver Gegner des Nationalsozialismus, floh nach Hitlers Machtergreifung in die USA ins Exil und kehrte von dort 1952 nach Europa zurück.

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken Nr. 050: Thomas Mann & Theodor W. Adorno: Ein Austausch – Einführung: Enrique Vila-Matas

Foto: Carl Van Vechten
© Library of Congress, Prints & Photographs Division, Carl Van Vechten Collection [reproduction number LC-USZ62-42522 DLC]

http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/thomas-mann/
30-11-2020