info
William Kentridge wurde 1954 in Johannesburg, Südafrika, geboren und lebt dort. Seine Einzelausstellung »Five Themes« wurde 2010 am Museum of Modern Art, New York, dem Jeu de Paume, Paris, und an der Albertina in Wien gezeigt. 2001 fand eine große Retrospektive am Museum of Contemporary Art, Chicago, und dem New Museum of Contemporary Art, New York, statt, die auf eine Retrospektive 1998 im Palais des Beaux-Arts, Brüssel, folgten. Kentridge war Teilnehmer der 16. Biennale of Sydney (2008), der documenta 10 (1997) und 11 (2002), und der 20. Bienal de São Paulo (1989). 2010 erhielt er den Kyoto-Preis für Kunst und Philosophie.

Foto: Merwelene van der Merwe

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken Nr. 009: William Kentridge & Peter L. Galison: Die Ablehnung der Zeit
dOCUMENTA (13) 100 Days: On Time and Clocks Part I (Peter Galison, William Kentridge, Nicola Setari)

http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/william-kentridge/
06-05-2021