info
W. J. T. Mitchell, 1942 in Anaheim, Kalifornien, geboren, ist Professor für Englisch und Kunstgeschichte an der University of Chicago. Er ist Herausgeber von Critical Inquiry und Autor einer Reihe von Büchern, darunter Seeing Through Race (2012), Das Klonen und der Terror. Der Krieg der Bilder seit 9/11 (2011), Das Leben der Bilder. Eine Theorie der visuellen Kultur (2008 [2005]) und Bildtheorie (2008 [1994]).

Weitere Inhalte

100 Notizen – 100 Gedanken, Nr. 083: W. J. T. Mitchell, Den Wahnsinn sehen: psychische Störung, Medien und visuelle Kultur
dOCUMENTA (13) Viceo Glossary: W. J. T. Mitchell on Visual Culture
dOCUMENTA (13) Viceo Glossary: W. J. T. Mitchell on Occupy
dOCUMENTA (13) Viceo Glossary: W. J. T. Mitchell on Critical Idolatry
dOCUMENTA (13) 100 Days: Foundational Sites and Occupied Spaces

http://d13.documenta.de/de/teilnehmer/teilnehmer/w-j-t-mitchell/
17-08-2022